Be-geisterung

Auch das Thema Gehirnforschung ist ganz klar mit einem „Geist-Plan“ in Verbindung zu setzen.

Die moderne Gehirnforschung hat erkannt, dass wenn man von etwas begeistert ist, das Gehirn unglaublich schnell lernt. Das Wort „Be- GEIST -erung“ beschreibt dies sehr treffend!

Man be-geistert sich, das Gehirn lernt in diesem Zustand sehr schnell.

baby

Ein Baby, das nur ein Staubflusel beobachtet, begeistert sich. In diesem Moment läuft das Gehirn auf Hochtouren. Deshalb lernen Babys so unglaublich viel in kürzester Zeit.  Die Begeisterung ist von Klein auf in Dir verankert. Eine wichtige Rolle spielen hier bei die Gefühle. Denke an die Schule zurück, weißt Du noch, wie man eine Parabel berechnet?  Vermutlich nicht, denn das Thema hat Dich wahrscheinlich weder begeistert noch interessiert. An was Du Dich aber eher erinnern kannst, sind Dinge die Dein Gehirn mit Emotionen verbunden hat. Das ist zum Beispiel Dein erster Kuss.

Vielleicht sollte man sich während des Matheunterrichts küssen 😉

Der Gehirnforscher Gerald Hüther beleuchtet dieses Thema genauer, hier ein empfehlenswerter Vortrag dazu:

Share Button