Allgemeinheilige geometrie in Früchten und GemüseStrukturen in der Natur

Heilige Geometrie Formen in der Natur – der Torus

Die Flächen des Torus in einer Sonnenbume - die heilige geometrie in der Natur - der Torus

Wo findet man die heilige Geometrie Formen in der Natur ?

Wie schon angesprochen, baut die Natur komplett auf den Strukturen der heiligen Geometrie auf. Beispielsweise auch  in diesem Video zeige ich die heilige Geometrie Formen in  der Natur teilweise auf künstlerische Art auf:

 

Übrigens: hier gibt es eine Anleitung, wie man selbst einen Torus zeichnen kann.

 

 

Es ist total faszinierend, wie diese Strukturen der Schöpfung fast überall zu finden sind.

Des Weiteren gehe ich aber auch in diesem Video darauf ein, welches aber eher einen großen Torus beschreibt – das Magnetfeld der Erde. Die Feldlinien im Magnetismus sind im Raum auch wie ein Torus angeordnet.

 

Wer es allerdings eher auf wissenschaftliche Art und Weise genauer wissen möchte, für den habe ich mal einfach hier etwas zusammengestellt. Denn das Thema ist derart riesig, allumfassend – ja – sogar gewaltig, dass es schwer ist, es kurz zusammenzufassen.

Was ist überhaupt dieser Torus?

Einfache Antwort: ein Torus ist ein Körper, welcher wie ein “Donut” oder auch “Beagel”aussieht.

Donuts Süßgepäck als Torus
Leckere Donuts…sind wie ein Torus aufgebaut.

Oder hier eine weitere kleine Animation: einen Flug durch einen Torus.

GIF Bild Animation

 

Allerdings ist diese Torusform des Donuts ein Torus im 3. Grad. Der Torus im 3. Grad hat eine definierte Lochgröße in der Mitte.

In diesem Beitrag werde ich aber zunächst auf den Torus im 1. Grad eingehen. Das ist jener, der ein theoretisch unendlich kleines Loch in der Mitte hat.

 

Bild Ein Torus den man von oben und der Seite sieht.
Ein Torus, den man von oben und von der Seite sieht. Das Loch in der Mitte ist unendlich klein.

 

 

 

Diese Tori (=Mehrzahl von Torus) lassen sich mithilfe der Blume des Lebens konstruieren.

Wer wissen möchte, wie man einen Torus zeichnet oder konstruiert, schaut sich bitte diesen Beitrag an.

Die heilige Geometrie Formen in der Natur – die Sonnenblumensamen

Nun möchte diese heilige Geometrie Formen in der Natur ein wenig mehr aufzeigen. So lasst uns mal einen klassischen Torus aus der heiligen Geometrie hernehmen und die inneren Flächen darstellen. Jedoch sagen Bilder mehr als tausend Worte:

  1. Einen Torus:

Bild von einem einfachen Torus

2. Die Flächen des Torus werden eingefärbt

 

Bild von einem Pfeil nach unten

 

Bild von einem Torus (Donutform), bei dem die Flächen eingefärbt wurden.
Der Torus mit blau eingefärbten Flächen

 

Bild von einem Pfeil nach unten

3. Wir nehmen die Unterkonstruktion des Torus wieder heraus

Bild von einem symetrischen Muster (Torus - Flächen). heilige Geometrie Formen in der Natur - der Torus
Diese Anordnung der Flächen entspricht der Anordnung der Samen einer Sonnenblume.

 

Bild von einem Pfeil nach unten

3. Nun eine Nahaufnahme von einer Sonnenblume

 

 

4. Das Resultat: die Flächen des Torus passen ziemlich genau darüber.

Bild von einem Pfeil nach unten

 

Die eingefärbten Flächen auf die Flächen einer Sonneblume gelegt.
Die eingefärbten Flächen jetzt im Vergleich zum Samenstand der Sonnenblume.

Bild von einem Pfeil nach unten

4. Jetzt nur noch den Torus feiner zeichnen, die Flächen also duplizieren, noch einmal leicht drehen und darüber einfügen:

Bild von einem Samenstand der Sonnenblume mit den eingefärbten Flächen des Torus der heiligen Geomtrie. heilige Geometrie Formen in der Natur - der Torus
Die Flächen nun nochmals dupliziert und gedreht darüber eingefügt. Das Muster ist nun ein wenig filigraner gemacht.

Übrigens: In diesen Beitrag gehe ich auch darauf ein, wie auch die Fibonacci Spirale in diesem Samenstand der Sonnenblume zu finden ist. Somit beinhaltet diese ebenso den “goldenen Schnitt”.

Wow, wirklich faszinierend die  heilige Geometrie Formen in der Natur. Aber warum passt das Muster nicht genau?

Weil nichts in der Natur mathematisch perfekt ist. Alles ist in sich aber deswegen einzigartig. Trotzdem sind die Grundstrukturen alle dieselben, nämlich die der heiligen Geometrie.

Natürlich ist dies hier nur ein Beispiel von vielen natürlichen Formen, die aufgrund der Mathematik der heiligen Geometrie aufbauen. Es gibt unzählige andere Beispiele, denn die heilige Geometrie ist die Natur. Dieser Artikel zeigt noch mehr Beispiele zum Erforschen – lesenswert!

Natürlich werde ich aber ebenfalls mehr über die Formen der heiligen Geometrie berichten. Wenn Du immer Neuigkeiten erfahren möchtest, kannst Du mich auf Facebook, YouTube oder alternativ auf Google+ abonnieren. Überdies kannst Du auch mit in unsere Facebookgruppen kommen:

Fraktale GIF Bilder Animation Wiederholung. Man fliegt in ein Torus, der hat ein Torus drin. Und dann fliegt man in den Torus, der hat auch ein Torus drin...
Wie im Innen, so im Außen. Der Torus im Torus als fraktale Wiederholung. Hier gibt es mehr bewegte Bilder.

 

 

Ansonsten wäre es schön, wenn Du diesen Beitrag mit Euren Bekannten teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.